Selbstbestimmt Arbeiten, Selbstfindung

Heldinnen-Interview #1: Finde dein Glück – Lebe, wie du es willst

Man kann die Welt nicht alleine retten. Deshalb finde ich es toll, wenn gemeinsam Ideen gesponnen werden, die nachhaltig etwas bewirken. Gina Schöler

Ich freue mich riesig, dir heute mein erstes Heldinnen-Interview präsentieren zu dürfen – und ein so bewegendes und inspirierendes dazu! Bereits vor einigen Jahren stolperte ich im Internet über das Ministerium für Glück und Wohlbefinden, ein von Gina Schöler und Daniel Clarens initiiertes Kunstprojekt. Mittlerweile führt Gina als amtierende Glücksministerin die „Kampagne für das gute Leben“ weiter und setzt sich europaweit für das Bruttosozialglück ein. Im September diesen Jahres erscheint ihr erstes Buch.

Im Interview erzählt Gina von der Gründung und den Aktionen des Glücksministeriums, gibt Tipps für angehende GründerInnen und verrät dir ihre schönsten Momente als Glücksministerin. Lass dich inspirieren!

Selbstbestimmt Arbeiten

Automatisches (passives) Einkommen generieren: Wie du deine Zeit nicht mehr gegen Geld eintauschen musst

Auf diesem Blog habe ich schon einige Male über passives Einkommen geschrieben, aber ein wirklicher Grundlagenbeitrag (und gleichzeitig Motivationsschreiben für dich!) hat bisher gefehlt. In diesem Artikel möchte ich dir erklären, was passives Einkommen überhaupt ist und warum ich jedem empfehlen würde, sich automatisierte Einnahmequellen aufzubauen.

Was ist passives Einkommen?

Zu allererst bedeutet passives Einkommen, dass du mit einem Produkt oder einem Medium Geld verdienst, ohne dafür zu arbeiten. Du tauschst also nicht deine Lebenszeit gegen Geld ein, wie im Angestelltenverhältnis oder als Freiberufler mit Stundenlohn. Um passives Einkommen zu erzeugen wird ein Produkt bzw. Medium einmal hergestellt bzw. aufgebaut und ist dann digital unbegrenzt verfügbar. Digitale Produkte können zum Beispiel E-Books, Onlinekurse oder geschlossene Mitgliederbereiche sein. Aber auch ein Blog mit Werbelinks generiert automatische Einnahmen immer dann, wenn jemand über einen dieser Links etwas kauft. Konkrete Beispiele für passive Einkommensströme findest du etwas weiter unten im Beitrag.