Familie, Selbstbestimmt Arbeiten

Ortsunabhängig arbeiten mit Kind: Wie geht das und welche Vorteile hat es?

Ortsunabhängig arbeiten mit Kind: Wie geht das und welche Vorteile hat es?

Immer mehr Mütter genießen die Vorteile eines ortsunabhängigen Business. Mehr Zeit für die Kinder, freie Tageseinteilung, vielleicht sogar ausgedehnte Reisen als Familie – all das wird möglich, wenn man nicht auf einen festen Arbeitsplatz angewiesen ist.

Was bedeutet eigentlich ortsunabhängig?

Klar, zu allererst heißt das natürlich, dass du deine Arbeit von überall machen kannst. Am Strand, im Café, zuhause, im Auto, im Wohnmobil, im Park usw. Am ruhigsten und entspanntesten arbeitet es sich jedoch meist zuhause, wo man alles da hat was man braucht um dann nach der Arbeit die freie Zeit draußen (oder wo auch immer) zu genießen. Manche Mütter reisen dauerhaft mit ihren Kindern und arbeiten dann vom Wohnmobil (oder dem Hotelzimmer) aus. Alles ist möglich :) Zum Arbeiten auf Reisen komme ich weiter unten im Artikel nochmal zurück.

Ortsunabhängig heißt vor allem: frei von einem festen Platz, an dem man jeden Tag um eine bestimmte Uhrzeit erscheinen und eine bestimmte Anzahl von Stunden absitzen muss. Ortsunabhängig heißt, dass du dir deine Zeit komplett frei einteilen kannst – wann und wie lange du arbeitest, wann und wieviele Pausen du machst und ob du vom Bett aus arbeitest oder doch lieber an den Schreibtisch gehst.

Welche Jobs sind denn ortsunabhängig?

E-Book: 100 Jobs, die du überall machen kannst (Ortsunabhängig leben & arbeiten)Ortsunabhängige Jobs gibt es zumeist auf freiberuflicher bzw. gewerblicher Basis, d.h. du bietest deine Dienstleistungen oder Produkte (meist digital) an und bekommst dafür ein vorher festgelegtes Honorar. Es müssen aber nicht zwingend Onlinejobs sein. Auch viele herkömmliche Berufe lassen sich in einen ortsunabhängigen Job verwandeln und so viel flexibler gestalten. In meinem Buch „100 Jobs, die du von überall machen kannst“ habe ich einhundert solcher Jobs gesammelt und beschrieben, welche Voraussetzungen du dafür brauchst bzw. wie du sie erreichen kannst.

Warum eignet sich eine ortsunabhängige Tätigkeit vor allem für Mütter?

Wie zuvor schon erwähnt: ortsunabhängiges Arbeit bedeutet vor allem Freiheit. Du kannst dir aussuchen wann, wo und wie lange du arbeitest und bist dadurch sehr flexibel. Mit Kindern ist das einfach Gold wert. Wenn du von zuhause aus arbeitest, kannst du immer für deine Kinder da sein – du bist präsent. Auch wenn du im Arbeitszimmer sitzt – du bist da, greifbar für das Kind, und nicht kilometerweit entfernt in einem Büro. Du kannst sogar ein paar Dinge erledigen während dein Kind krank ist. Du kannst es schnell aus der Kita bzw. Schule abholen (sofern es dort hin geht) und zuhause betreuen, ohne dass du einen Krankheitstag nehmen musst (und darauf achten musst, wieviele du davon schon verbraucht hast). Du kannst deine Pausen nutzen, um schon mal einige Dinge im Haushalt zu erledigen und deinen Mittags-Spaziergang mit dem Einkauf verbinden. So ist der Abend dann komplett frei. Da du dir deine Zeit frei einteilen kannst, ist ein ortsunabhängiger Job meist kein klassischer Vollzeitjob bei dem du den ganzen Tag beschäftigt bist und erst abends frei hast. Du kannst entscheiden, wieviele Stunden zu arbeitest und/oder ob du vielleicht am Abend oder Wochenende noch ein paar Stunden dranhängst, um in der Woche mehr Freizeit zu haben.

Was ist wenn mir die Decke auf den Kopf fällt?

Es gibt viele ortsunabhängige Jobs, bei denen du direkt mit Menschen zu tun hast. Bei einem Onlinejob, den du von zuhause aus machst, kann dir jedoch schonmal der Austausch mit Kollegen fehlen. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, wie z.b. das gelegentliche Arbeiten in einem CoWorking-Space. Das sind Büros, in denen sich Freiberufler treffen um dort gemeinsam zu arbeiten. Das Ganze gibt es sogar online, z.B. bei den Femininjas, dem CoWorking-Space für Frauen. Hier kannst du dich online mit anderen Selbstständigen austauschen – ob zum Business oder auch mal zu privaten Themen.

Ortsunabhängig arbeiten und reisen

Immer mehr Mütter kombinieren eine ortsunabhängige Tätigkeit mit ausgedehnten Familienreisen. Glaubst du nicht? Ein lebendes Beispiel dafür schreibt gerade diesen Text. Ich sitze gerade mit meiner Familie in Birmingham (England) in einem Haus, das wir (samt Miezekatze) betreuen und dafür nicht mal Miete bezahlen. Housesitting machts möglich. Andere Mütter, die unterwegs arbeiten sind zum Beispiel Mandy von der Globetrotterfamily oder Katharina von Mein geliebtes Kind.

Mit deiner Familie auf Langzeitreise: Vorbereitung, Finanzierung, Versicherungen, Schule & Co.Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du einen ortsunabhängigen, freien Lifestyle mit deiner Familie genießen kannst? Ich liebe das Reiseleben, die Freiheit und die viele Zeit mit meiner Familie. Ich wünsche mir, dass ganz viele Familien das ebenfalls erleben dürfen und einen Weg finden, ihre Träume Realität werden zu lassen. Deshalb habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Lösungen zu finden. Und am besten nicht nur eine, sondern ganz viele! In meinem Buch „Mit deiner Familie auf Langzeitreise“ möchte ich dir Möglichkeiten und Wege aufzeigen, wie du ein ortsunabhängiges, freies Leben mit deiner Familie genießen kannst. Ich möchte dein Bewusstsein erweitern, dein Denken öffnen, Schranken aufbrechen und dir Flügel verleihen.

Lebe so, wie DU es willst

Erst vor kurzem stolperte ich über den Begriff „Lifestyle-Business“ – ohne zu wissen, dass ich selbst eines betreibe. In diesem Beitrag möchte ich dir erklären, was sich dahinter verbirgt und wie du dir selbst ein Unternehmen aufbaust, dass sich an deinen Bedürfnissen orientiert. Dabei gehe ich auch auf mögliche Stolperfallen ein. Hier kannst du mehr zum Thema erfahren: Was ist eigentlich ein „echtes“ Lifestyle-Business?

Auch zum Thema Zeit sparen bzw. effizienter arbeiten habe ich einen Artikel geschrieben. Mit welchen Tätigkeiten, Produkten bzw. Dienstleistungen erwirtschaftest du den Großteil deines Einkommens? Welche deiner täglichen Aufgaben verschwenden wertvolle Zeit und können ausgelagert oder gestrichen werden? Hier kannst du mehr zum Thema erfahren: Mehr Zeit für schöne Dinge: Effizienter arbeiten mit der 80/20 Regel

Veröffentlicht von Julia

Hallo, ich bin Julia! Ich bin 34 Jahre jung, zweifache Mama und seit zehn Monaten mit meiner Familie auf Langzeit-Reise durch Europa - man könnte es auch Selbstfindungstrip nennen. Wir mussten raus aus dem alten Trott und alles mal gut durchmischen. Was brauchen wir noch und was kann weg? Wie wollen wir in Zukunft leben? Wir haben in den vergangenen Monaten viel gelernt und jeder Tag bringt neue Erkenntnisse. → mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.