Selbstfindung

Mut aus der Zukunft: Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?

Mut aus der Zukunft: Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?

Seit über drei Jahren interviewe ich jetzt bereits kreative Frauen auf meinem Blog Kreativlabor Berlin und stelle dabei zum Schluss immer die gleiche Frage: „Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?“. Als ich die Antworten mal gesammelt las, war ich total überwältigt. Es steckt soviel positive Energie in diesen Worten! Kein einziger Ratschlag des „reiferen“ Ichs war negativ, alle Antworten strotzten nur so vor Lebensfreude und Optimismus.

Deshalb habe ich mich entschlossen, euch diese aufbauenden Worte mal in aller Fülle zu präsentieren. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir unter dem Beitrag einen Kommentar mit eurer ganz persönlichen Antwort hinterlasst. Viel Spaß beim Lesen!

 

Claudia (Frau Fadenschein)

Geh deinen Weg und bleib entspannt! Das was du gerade tust ist genau das Richtige! Claudia, Frau Fadenschein

Swantje (makerist)

Weniger Kompromisse eingehen und einfach mal »nein« sagen, wenn eine Sache nicht von Anfang an begeistert und mitreisst. Dinge, die mit halber Motivation und Kraft erledigt werden, brauchen mehr als doppelt so lange und machen eh keinen Spaß. Swantje, makerist

Bianca (Frühlingsliebe)

Mach dein Ding! Nimm Umwege, Drama und so viel Lebe mit auf deinem Weg, wie nur geht und bleib immer cool dabei. Bianca, Frühlingsliebe

Michelle (Wunderpop)

Mehr Geduld in allen Lebensbereichen zu haben. Schwierig schwierig, ich glaube ich bin der ungeduldigste Mensch der Welt! Michelle, Wunderpop

Juliane (kullaoo)

Tja, wenn ich das mal wüsste. Vielleicht nicht immer gleich so zu verzweifeln und mehr Glauben in das zu haben, was man tut. Juliane, kullaloo

Luisa (luloveshandmade)

Auch mal komplett abschalten und nichts tun, das fällt mir manchmal ganz schön schwer. Luisa, luloveshandmade

Sabine (Farbenmix)

Oh, dann bin ich 73 Jahre alt und nähe vielleicht schon für meine Urenkel… Wir leben noch immer sehr sparsam und manchmal wünsche ich mir etwas, kaufe es mir dann oder aber doch nicht, weil es halt nicht lebensnotwendig ist. Vielleicht hätte ich mir aus späterer Sicht, den einen oder anderen Wunsch doch zeitiger erfüllen sollen… Da die Welt sich aber sehr verändert, glaube ich eher, dass ich glücklich zurückschaue, soviel intensive Familienzeit neben meinem Beruf verbracht zu haben. Sabine, Farbenmix

Sarah (Alles und anderes)

Gehe genau den Weg, den du im Moment gehen möchtest. Es gibt immer wieder Kurven und Kreuzungen, die es zu überwinden gilt, doch am Ende zählt, dass du glücklich bist mit dir selbst und dem, was du machst. Sarah, Alles & Anderes

Lisse (Shesmile)

Denk weniger nach, tu was dich glücklich macht! Lisse, Shesmile

Anita (frau scheiner)

Take it easy Baby, take it as it comes! Geduldiger zu sein und mehr Vertrauen in mich haben. Anita, frau scheiner

Nadine (Alles für Selbermacher)

Iss nicht so viel Schokolade. Das macht einfach dick : ) Nadine, Alles für Selbermacher

Rebekah Ginda

Aufzuhören, so früh ins Bett zu gehen und mehr Zeit für den Spaß im Leben zu finden. Rebekah Ginda, Textildesignerin

Ani (Kopfstücke)

Die Dinge manchmal etwas gelassener zu betrachten… Ani, Kopfstücke

Daniela (Gingered Things)

Geh raus, erlebe etwas, such den Kontakt zu anderen Menschen, hab keine Angst vor Fehlern und trau dich deine Träume zu verwirklichen! LEBE! Daniela, Gingered Things

Ina (pattydoo)

Entspann dich, Baby, alles wird gut! Ina, pattydoo

Marietta (Mimmis Traktor)

Iss weniger Süßigkeiten, geh raus in die Natur, triff dich mit Freunden und arbeite nicht so viel! Verliere nie den Humor. Nimm dir die Kinder zum Vorbild. Marietta, Mimmis Traktor

SUSAlabim

Vielleicht öfters auch mal abzuschalten und bei manchen Ideen zu denken „das wäre schön, aber man kann einfach nicht alles umsetzen“. SUSAlabim

Sabine (binenstich)

Nimm dir Zeit für dich, für deine Tochter, für deine Familie. Zeit ist so kostbar und geht so schnell vorbei. Genieße die Zeit mit deinen Liebsten, verbringe Zeit mit Freunden und lebe dein Leben so, wie es dich glücklich macht. Sabine, binenstich

Julia (Julias Werke)

Nicht so zurückhaltend sein und keine Angst haben, neue Dinge anzufangen! Julia, Julias Werke

Julia (Funkelfaden)

Das Leben zu genießen, wie es gerade kommt und dass ich mich nicht über die kleinen Ärgernisse des Alltags aufregen sollte. Julia, Funkelfaden

Rieke (frau rieke)

Ich hoffe, dass ich der Rieke von heute in 20 Jahren sagen kann: „Dit haste wirkli rischtich jut jemacht!“ Rieke, frau rieke

Kristina (Lunaju)

Um es mit einer schönen Textzeile von Silbermond zu sagen: „(ich) bereue nichts, nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon.“ Kristina, lunaju

Tanja

Leg mal öfter Pausen ein und genieße den Moment, mach Dir keine Gedanken, was andere Leute denken, nimm nicht alles so ernst und vor allem: Trink mehr Wasser! Tanja, ebookeria

Alex (Retrogalerie)

Genau das, was ich ihr heut auch raten würde… Immer auf das Bauchgefühl hören… dann ist alles gut! Alex, retrogalerie

Veröffentlicht von Julia

Hallo, ich bin Julia! Ich bin 34 Jahre jung, zweifache Mama und seit zehn Monaten mit meiner Familie auf Langzeit-Reise durch Europa - man könnte es auch Selbstfindungstrip nennen. Wir mussten raus aus dem alten Trott und alles mal gut durchmischen. Was brauchen wir noch und was kann weg? Wie wollen wir in Zukunft leben? Wir haben in den vergangenen Monaten viel gelernt und jeder Tag bringt neue Erkenntnisse. → mehr über mich

Ein Gedanke zu „Mut aus der Zukunft: Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.