Selbstfindung

Mut aus der Zukunft: Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?

Seit über drei Jahren interviewe ich jetzt bereits kreative Frauen auf meinem Blog Kreativlabor Berlin und stelle dabei zum Schluss immer die gleiche Frage: „Was würdest du in 20 Jahren deinem Ich von heute raten?“. Als ich die Antworten mal gesammelt las, war ich total überwältigt. Es steckt soviel positive Energie in diesen Worten! Kein einziger Ratschlag des „reiferen“ Ichs war negativ, alle Antworten strotzten nur so vor Lebensfreude und Optimismus.

Deshalb habe ich mich entschlossen, euch diese aufbauenden Worte mal in aller Fülle zu präsentieren. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir unter dem Beitrag einen Kommentar mit eurer ganz persönlichen Antwort hinterlasst. Viel Spaß beim Lesen!

Selbstbestimmt Arbeiten

Heldinnen-Interview #4: Als Mutter von zuhause arbeiten

Für viele Kreative ist es ein Herzenswunsch, Handgemachtes auf DaWanda zu verkaufen und damit den Lebensunterhalt zu bestreiten. Nancy aus Berlin hat dies während der Elternzeit ebenfalls versucht – mit zunächst mäßgem Erfolg. Mittlerweile hat sie sich auf eine Nische fokussiert und betreibt ihren Shop Fräulein Klee parallel zur Festanstellung. Dadurch entfällt der Druck, sofort ein hohes Einkommen erwirtschaften zu müssen und es bleibt viel Raum für Kreativität und langsames Wachstum. Wie es zur Gründung ihres Shops kam und welche Tipps sie angehenden Handmade-Verkäufern mit auf den Weg geben würde, erfahrt ihr im heutigen Heldinnen-Interview. Viel Spaß beim Lesen!

Selbstbestimmt Arbeiten

Frei & selbstbestimmt arbeiten: Unternehmensgründung ohne Fremdkapital (Bootstrapping)

Bootstrapping ist der für mich spannendste Ansatz der Gründungsfinanzierung, mit dem ich bereits selbst erfolgreich zwei Firmen gestartet habe. Bei der Finanzierung aus Eigenkapital (und das können auch nur wenige hundert Euro sein) bewahrst du dir maximale Unabhängigkeit und Flexibilität. Du verschuldest dich nicht und musst dein unternehmerisches Tun und deine Einkommensentwicklung vor niemandem als dir selbst rechtfertigen.

Bevor ich von meinen eigenen Erfahrungen berichte, möchte ich dir noch einmal kurz einen Überblick über das Bootstrapping-Prinzip geben. Das Gründen ohne Fremdkapital wird auch „Bootstrapping“ genannt und eignet sich sowohl für Kleinunternehmen und Freiberufler als auch Start-Ups.

Selbstbestimmt Arbeiten

Jeder kann gründen! Welche Eigenschaften sollten Selbstständige mitbringen?

Vor einigen Jahren sagte mal jemand zu mir: „Unternehmer sind so ein ganz anderer Typ Mensch“ – und brachte mich damit stark ins Grübeln. Mittlerweile bin ich mir sicher: In Jedem steckt das Potenzial zum Gründer. Meist haben wir es nur verlernt.

Seit Kindertagen wird uns eingeredet, wer wir sind oder zu sein haben, was unsere vermeintlichen Stärken und Schwächen sind und was von uns erwartet wird. Erst sehr viel später können wir uns – hoffentlich! – von alten Glaubenssätzen lösen und unser wahres Potenzial, unser wahres Ich und seine Bestimmung erkennen. Das erfordert aber ein gewisses Mindset – die Einstellung, Dinge zu hinterfragen, die andere von sich geben (vor allem Autoritäten!) und die Vergangenheit hinter uns zu lassen.